Mittwoch, 19. September 2012

[DIY] Schleifchen selber basteln

Vor ein paar Tagen habe ich euch ja schon gezeigt, wie ihr eine süße Handytasche selber nähen könnt. Hier kommt ihr zu dem Post.
Nun zeige ich euch, wie ich die kleine Schleife gemacht habe, und verrate euch, was ihr mit diesem Wissen noch alles anfangen könnt :)

Ihr braucht:

  • Bänder
  • Kleber (Sekundenkleber, Nagelkleber, Heißklebepistole - alles was gut klebt! Tesa ist kein Kleber und nicht empfehlenswert ^^)
  • Faden

Die Bänder bekommt ihr in diversen Bastel- und Dekoläden. von günstig bis teuer, in schmal, in breit ... am schönsten sind Bänder mit Drahtverstärkung am Rand, da kann man die Schleife am Ende noch richtig schön "aufplustern".

Zunächst schneidet ihr 1-2 Bänder (großzügig) von der Rolle ab.


Anschließend formt ihr einen Kreis aus den Bändern, wichtig ist hierbei dass die Enden des Bandes überlappen!


Da wo die beiden Enden aufeinander liegen könnt ihr einen Tropfen Kleber hinzugeben, müsst ihr jedoch nicht. Denn diese Stelle wird nun zusammengedrückt, sodass die Grundform der Schleife schon zu erkennen ist.


Nun nehmt ihr einen Faden, und bindet den Faden mehrfach um die Stelle, die ihr gerade noch zusammen gehalten habt. Zu erkennen ist, dass die Enden der Schleife bei mir großzügig überlappen.
Für geschickte Bastlerinnen war kein Kleber notwendig, ungeschickte haben sich mit dem Kleber absichern können, dass die Enden zusammenhalten.


Solltet ihr an dieser Stelle schon aufhören wollen, müsst ihr die Enden kürzen und verstecken. Das verstecken erkläre ich euch im letzten Schritt.
Ich mache nun jedoch weiter, denn diese kleine, flache Schleife ist mit zu langweilig.
nun kommt das Schleifenbinden für Fortgeschrittene:


Wiederholt die Schritte 1-3 - ohne Kleber! Zieht die beiden Enden nun so weit heraus, dass eine deutliche Schleifenform zu erkennen ist. Haltet das Gebilde gut fest...


...und umwickelt die Mitte wieder mit Faden. Bei mir habe ich zusätzlich die erste, kleinere Schleife dahinter mit fest gebunden.
Nun kommt das verstecken. Schneidet ein kleines Stückchen Band ab, und wickelt es über den weißen Faden in der Mitte. Verklebt oder vernäht das vorzugsweise auf der Rückseite der Schleife. (Ich habe geklebt).


Nun habt ihr eine fertige Schleife.


(Ich habe die überstehenden Enden gekürzt, weil sie auf der Handytasche meinem "Monster" in die Augen hingen)

Was macht ihr nun mit diesen Schleifchen?
Meine liebste Variante ist, sie mit einer Heißklebepistole auf Haarspangen, Haarreifen und Haarbänder zu kleben. Aber man kann sie auch an fade Kleidungsstücke nähen, Handtaschen damit verschönern, an den Weihnachtsbaum hängen oder zu Dekozwecken im Zimmer verteilen. Eure Möglichkeiten sind grenzenlos!

Hat euch meine Anleitung gefallen? Mögt ihr Schleifchen auch so sehr wie ich? Wo habt ihr überall Schleifchen dran?

Kommentare:

  1. HiHi das ist ja süß =) Einen schönen Blog hast Du mir gefallen deine Farben =) & wie du ihn aufgebaut hast =) Lg Steffi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...