Donnerstag, 13. September 2012

[DIY] Do it yourself: Cake Pops

Heute ist Sommerfest in der Arbeit. Zwar wäre Herbstfest passender, aber nun ja, kann man nicht ändern ;)

Aus diesem Anlass hab ich gestern Abend mit meinem Bruder und 2 Freunden Cake Pops gemacht. Ihr kennt sie sicher, diese "Mini-Kuchen am Stiel" :)

Das ist das Ergebnis:

Und nun: wie hab ich die Cake Pops gemacht?

Zunächst habe ich einen einfachen Zitronenkuchen gebacken:
  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • ½ Pck. Backpulver
  • 100 g Speisestärke
  • 1 Zitrone
Butter Zucker, Eier, Vanillezucker und den Saft der Zitrone (und bei Bio-Zitronen auch die Schale) mit dem Handrührer schaumig rühren. Anschließend Mehl, Backpulver und Speisestärke hinzugeben, und den Teig glatt rühren.
In eine gefettete Form füllen, und für 20 Minuten bei 180°C in den Ofen stecken.

Total einfach, das Backen dauerte länger als das zusammen Mischen :)

Anschließend macht man das Icing für die Cake Pops. Ich wollte etwas ausgefalleneres, und hab eine Weile das Internet durchwühlt. Vor allem wollte ich nicht einfach nur eine Buttercreme machen, weil das furchtbar schmeckt.

Das Rezept für mein Icing:
  • 200 g Puderzucker
  • 250 g Frischkäse
  • 115 g Butter
  • etwas Zitronensaft
  • etwas Vanillezucker
Das wird ebenfalls mit dem Mixer glatt gerührt.

Den kalten Kuchen nehmt ihr aus der Form und zerbröselt ihn in eine Schüssel. Dann gebt ihr von dem Icing dazu - aber vorsichtig, nur so viel bis die Teigbrösel gerade so zusammen halten und man Kugeln formen kann! Bei meinen war es etwas zu viel Icing, sie sind vom Stiel wieder runter gerutscht... Die Kugeln sollten ungefähr die Größe von Tischtennisbällen haben. 
Und dann geht der Beste Teil los: Das dekorieren! Überzieht die Cake Pops mit Schokolade, Glasur, Frostings oder was auch immer eure Küche her gibt, verteilt Streusel, Zuckerperlen, Smarties, Nüsse, Mandeln, Krokant uvm auf ihnen.

Und jetzt gibts hier noch den ultimativen Tipp, den ich gestern Abend gerne gekannt hätte:
tunkt die Stiele in die flüssige Schokolade, und steckt den Stiel dann in das Kügelchen. Anschließend das ganze für ca 15 min ins Gefrierfach legen - und schon kann man die Cake Pops viiiiieeeel besser verzieren.

Na was meint ihr? Ist das was für euch? Wollt ihr mal probieren? :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...